Tages Archiv

Mit diesem kurzen Video möchten wir Ihnen aufzeigen, wie schnell und einfach Sie für Ihre KZV eine Trendabrechnung erstellen können.

Diese wird aktuell z.B. von der KZV Berlin, KZV Brandenburg und KZV Nordrhein erbeten.

Ihre KZV benötigt Trendabrechnungen, um statistische Erhebungen durchzuführen und damit eine gefestigte Verhandlungsposition gegenüber den Krankenkassen zu haben.

 

Bitte machen Sie mit und unterstützen somit die Gesamtheit der Zahnärzteschaft.

 

Vielen Dank.

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung hat die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen Ende Januar darüber informiert, dass es auf den Vodrucken für die Bescheinigung von Arbeitsunfähigkeit (AU) einige Neuerungen gibt. Die neuen Vodrucke dürfen ab sofort verwendet werden. Für eine unbestimmte Übergangszeit dürfen alte Vordrucke jedoch noch weiterverwendet werden.

Im Muster 1b, also dem Blatt zur Vorlage beim Arbeitgeber, wurde der Hinweis „Der angegebenen Krankenkasse wird unverzüglich eine Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit übersant“ hinzugefügt.

Das Muster 1c, dem Blatt für den Versicherten, wurde ergänzt mit „Hinweis für Versicherte zum Krankengeld“.

Die KZBV macht weiterhin darauf aufmerksam, dass Zahnärzte die auf Muster 1a für den ärztlichen Bereich vorgesehenen Felder zur Angabe des Diagnoseschlüssels weiterhin als Freitextfeld nutzen dürfen.

Quelle: KZBV



Laden Sie das Bundeskassenverzeichnis noch selbst von der Homepage Ihrer KZV? Geben Sie neue BEL-Preise noch per Hand ein? Spielen Sie Ihre Updates noch von CD auf Ihre Rechner? Wenn Sie eine dieser Fragen mit JA beantwortet haben dann sollten Sie sich von uns zum Thema Automatisierung und Online-Dienste beraten lassen. Wir wissen, wir Sie Ihren Praxisalltag vereinfachen können.


Updates von Software, BKV und BEL-Preisen können heute mit nur wenigen Klicks einfach über das Internet eingespielt werden. Wenn Sie diese Erleichterungen noch nicht nutzen, helfen wir Ihnen gerne dabei ein entsprechendes System einzurichten.