Monatliches Archiv

Änderungsnotwendigkeit bei Vereinbarungen gem. § 4 Abs. 5 BMV-Z und § 7 Abs. 7 EKVZ

Wünscht der Patient eine Behandlung auf eigene Kosten, so soll zwischen Zahnarzt und Patient vor Behandlung eine schriftliche Vereinbarung getroffen werden. Bisher wurde dies über die privaten Vereinbarungen gemäß § 4 Abs. 5 BMV-Z bzw. § 7 Abs. 7 EKVZ geregelt. Da der EKVZ im neuen BMV-Z übergegangen ist, sind alle diesbezüglichen schriftlichen Patientenvereinbarungen entsprechend abzuändern. Ab 01.07.2018 geregelt in der § 8 Abs. 7 BMV-Z die Privatvereinbarungen bei Kassenpatienten. Auf den bisherigen Vereinbarungsformularen (egal ob Papier oder EDV) müssen daher die bisher gültigen Paragraphen § 4 Abs. 5 BMV-Z und § 7 Abs. 7 EKVZ in den neuen § 8 Abs. 7 BMV-Z geändert werden.

!!! DENSoffice – die Praxissoftware für Ihre Zahnarztpraxis. Mehr unter www.zahnarztsoftware.de !!!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen